Der Höhenweg 1

Der Höhenweg 1 ist ein Wanderweg durch die italienischen Dolomiten, der über 120 km von Toblach im Norden nach Belluno im Süden führt.

Der höchste Punkt, der auf der Standardroute erreicht wird, liegt auf 2.752 m und der Höhengewinn auf der Route beträgt etwa 6.665 m.

Wanderer benötigen in der Regel 10 Tage für die Wanderung, plus/minus ein oder zwei Tage.

Die besten Stellen
Einige der aufregendsten und anspruchsvollsten Wanderungen auf dem AV1 führen um den Passo Falzarego und zu den alten Schlachtfeldern aus dem Ersten Weltkrieg. Optionale Abschnitte mit Seilen ermöglichen es dem Wanderer, die steilen felsigen Hänge und Tunnel zu erkunden, darunter die berühmte Galleria Lagazuoi.

Gegen das südliche Ende der Route ändert sich der Charakter leicht, da die Massive deutlicher hervortreten. Die AV1 umrundet den Monte Civetta in westlicher Richtung. (Diese letzten Etappen sind ein wenig kühner als die früheren. Das allgemeine Thema bleibt erhalten, aber die 9. Etappe über die Cime de Zita ist ein ganzer Tag im offenen Gebirge).

Die letzte Nacht wird in einem fast pastoralen Ort, aber immer noch hoch in den Bergen, kurz vor der Forcella la Varetta und der letzten Abfahrt ins Tal verbracht. Solche reizvollen Orte sind es, die die AV1 ausmachen.

Die Umrundung des Monte Pelmo ist eine Variante der Hauptroute… der klassische Giro di Monte Pelmo…, der zwar erwähnt wird, den wir aber aufgrund des losen Gerölls, der ausgesetzten Abschnitte und der schwierigen Lage kaum einem Wanderer empfehlen können.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.